FDP-Kreisverband Göttingen-Osterode

FDP Bovenden verteidigt Gewerbegebiet AREA 3-Ost

Die FDP Bovenden reagiert auf die Demonstration gegen das geplante Gewerbegebiet AREA 3-Ost am vergangenen Sonntag und verteidigt das Projekt.

Am Sonntag, dem 28.03.2021, hatten Mitglieder des Aktionsbündnisses Plesse-Angerstein am zukünftigen Gewerbestandort zwischen Bovenden und Angerstein gegen das im letzten Jahr beschlossene Gewerbegebiet AREA 3-Ost demonstriert.

Dazu erklärt der Bovender FDP-Ratsherr Jan Risting: „Ich habe Verständnis dafür, wenn AREA 3-Ost aus umweltpolitischen Gründen kritisch gesehen wird. Richtig ist aber auch: Durch dieses Gewerbegebiet schaffen wir wohnortnahe Arbeitsplätze und generieren Gewerbesteuereinnahmen, mit denen wir Kindergärten, Schulen und Feuerwehren finanzieren können.“

Aktuell gibt es für Unternehmen aus Bovenden und Umgebung keine weiteren Flächen, auf denen Sie expandieren könnten. Daher hatten sich die Gemeinden Bovenden und Nörten-Hardenberg bereits 2018 dazu entschlossen, einen gemeinsamen Zweckverband zur Ertüchtigung eines neuen Gewerbegebiets zu gründen.

Risting weiter: „Durch die gemeinsame Erschließung von AREA 3 Ost leisten wir sogar einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Würden Bovenden und Nörten-Hardenberg jeweils für sich kleinere Gewerbeflächen ausweisen, wäre die Flächenversiegelung durch eine Vielzahl von Zu- und Abfahrtsstraßen noch größer. Außerdem hätte eine Abwanderung lokal ansässiger Unternehmen in andere Regionen einen verstärkten Pendlerverkehr zur Folge.“

Daher stehe die FDP Bovenden gemeinsam mit der großen Mehrheit des Bovender Gemeinderates weiter zum Gewerbegebiet AREA 3-Ost.