FDP-Kreisverband Göttingen-Osterode

Kommunalwahl 2021: FDP Göttingen-Osterode geht mit 114 Kandidaten zur Kreistagswahl ins Rennen

Die FDP Göttingen-Osterode hat am Wochenende in Gleichen ihre Listen zur Wahl des neuen Kreistages am 12. September 2021 aufgestellt. Zu der Kreismitgliederversammlung, die Corona-konform unter freiem Himmel und unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln auf der Waldbühne Bremke stattfand, konnte der Kreisvorsitzende Konstantin Kuhle MdB rund 50 Parteimitglieder begrüßen.

Die Versammlung wählte für die 13 verschiedenen Wahlbereiche zur Kreistagswahl insgesamt 114 Kandidatinnen und Kandidaten, darunter alle aktuell im Kreistag gewählten Mitglieder um den Fraktionsvorsitzenden Dr. Thomas-Carl Stiller. 

Als Spitzenkandidaten für die Wahlbereiche wurden die folgenden Parteimitglieder nominiert:

Wahlbereich 1 (Göttingen-Oststadt): Christiane Brunk

Wahlbereich 2 (Göttingen-Geismar): Dr. Lutz Knopek

Wahlbereich 3 (Göttingen-Grone): Felicitas Oldenburg

Wahlbereich 4 (Göttingen-Weende): Zoe Achterberg

Wahlbereich 5 (Göttingen-Innenstadt): Till Punke

Wahlbereich 6 (Hann. Münden): Dirk-Peter Weiß

Wahlbereich 7 (Rosdorf, Dransfeld, Staufenberg): Annette Apel

Wahlbereich 8 (Adelebsen, Bovenden, Friedland): Dr. Thomas-Carl Stiller

Wahlbereich 9 (Gieboldehausen, Gleichen, Radolfshausen): Petra Strüber

Wahlbereich 10 (Duderstadt): Holger Bernd

Wahlbereich 11 (Bad Grund, Osterode am Harz): Rainer Semm

Wahlbereich 12 (Hattorf am Harz, Herberg am Harz): Matthias Bick

Wahlbereich 13 (Bad Laufenberg, Bad Sachsa, Walkenried): Lutz Rockendorf

Der Kreisvorsitzende Kuhle bemerkt dazu: „Ich freue mich auf den anstehenden Wahlkampf. Die Liberalen haben mit 114 Köpfen eine gute Mischung aus jüngeren und erfahrenen Kandidaten für die Kreistagswahl im Angebot. Das sind knapp 30 Kandidaten mehr als 2016. Unser Ziel ist es die bisher vierköpfige Fraktion deutlich zu verstärken.“

Um die Kreismitgliederversammlung möglichst kurz zu halten, wurde die Beratung des Kreistagswahlprogramms im vorwege digital durchgeführt. Die Entscheidung, inwiefern die FDP einen Kandidaten zur Landratswahl ins Rennen schickt oder die bisher bekannten Kandidaturen unterstützt, fällt zu einem späteren Zeitpunkt.